Kurt Gartlehner

Kurt Gartlehner

Ein Stimme Ein Berater

Das teuerste Autobahnstück Österreichs, die Tunnelkette Klaus wurde jahrzehntelang, aber erfolglos von der ÖVP OÖ gefordert. In Wien war niemand bereit, diesen Abschnitt zu finanzieren Die tägliche Frequenz an Fahrzeugen war viel zu gering für eine Autobahn. Gartlehner beauftragte wieder eine Studie bei einem bekannten Verkehrsplaner. (DI Koch – Gmunden)

Ergebnis: Der einröhrige Ausbau soll realisiert werden, die zweite Röhre könne bei Bedarf später gebaut werden. Einsparung: 4 Milliarden Schilling.

Obwohl sich die VP OÖ bis zuletzt dagegen wehrte, wurde die Finanzierung durch den Bund und die ASFINAG für diese Variante bereitgestellt.

Dieser Autobahnabschnitt wurde sehr bald nach Gartlehners Konzept realisiert!