Kurt Gartlehner

Kurt Gartlehner

Ein Stimme Ein Berater

Windprojekte in Ungarn

4. April 2012

Gartlehner kam in Kontakt mit dem Management des Ölkonzerns MOL in Budapest. Die MOL war an Windprojekten in Ungarn interessiert und hatte eine eigene Abteilung dafür gegründet. Also nahm ich die MTC GmbH aus Eisenstadt mit ins Boot, diese hatte bereits den ersten ungarischen Windpark geplant und erfolgreich verkauft.
Valoras bisherige Planer waren ohnedies mit den Projekten in Rumänien voll ausgelastet. Leider wurde nach monatelangem “Kontakten” das Projekt von MOL auf Eis gelegt. Konzerninterne Probleme (Kauf der OMV Anteile durch russische Interessenten, Probleme mit der kroatischen Tochterfirma INA), aber auch die ausbrechende Finanzkrise führten zum Projektstopp.

Damit war kein Erfolg für Gartlehners Auftraggeber mehr möglich.

Weitere Informationen und eine Auswahl der Projektdokumente …